Zum Aufsteiger des Jahres gekrönt mit 3 Trauben im Gault Millau 2011

Das Weingut Thörle hat einen rasanten Aufstieg in den Kreis rheinhessischer Spitzen-Weingüter hingelegt. Von nur einer Traube im Gault Millau 2009, aber bereits als Aufstiegskandidat gehandelt, erhielt das Familien-Weingut kürzlich die 3. Traube. Man darf gespannt sein, wohin die Reise geht. Zur deutschen Wein-Spitze mit vier Trauben ist es nicht mehr weit. Uta und Rudolf Thörle, die gemeinsam mit Ihren Söhnen das Weingut bewirtschaften, führen ihren rasanten Aufstieg, vor allem auf ihre Leidenschaft und Liebe zum Wein zurück und auf die besonders kalksteinreichen Weinbergslagen, die sie bewirtschaften. Weitere Erfolgsmeldungen waren die Ernennung zur Riesling-Entdeckung des Jahres 2010 durch das Magazin Weinwelt und lobende Erwähnungen in der FAZ und dem Weinmagazin VINUM. Der Gault Millau 2009 lobt vor allem die dichten und doch geradlinigen Weine, vor allem aus Riesling, Silvaner und Burgundersorten. Bei ebrosia erhalten Sie jetzt den Guts-Riesling vom Weingut Thörle, sowie einen exzellenten Thörle Spätburgunder und für das Frühjahr den Thörle Rosé Gutswein. Probieren Sie selbst! Auf dem Winzerhof Thörle hat der goldene Oktober 2010 einen Jahrgang hervorgebracht, der vor Frucht und Mineralität nur so strotzt. Ein wenig Glück war auch dabei, denn Familie Thörle versuchte die Lese so weit wie möglich hinauszuzögern, um auf den Punkt gereifte Trauben lesen zu können. Jetzt wartet ein toller Jahrgang im Weinkeller darauf, verkostet zu werden. Einzigster Wermutstropfen, es war nur eine kleine Erntemenge aufgrund der vielen Wetterkapriolen 2010. Wir sind gespannt auf den neuen Jahrgang!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.