Arganöl: Das Gold Marrokos

[caption id="" align="alignleft" width="150" caption="Frucht des Arganbaums"][/caption] Aus dem Samen des Arganbaumes in Marokko wird das vielleicht teuerste Öl der Welt gewonnen. Seine Inhaltsstoffe machen es zu einem der wertvollsten Lebensmittel gegen Hautkrankheiten, Rheuma und Herzkrankheiten. Es enthält u.a. auch Wirkstoffe, die gegen Krebs wirken und den Alterungsprozess der Haut zu stoppen scheinen. Weltweit ausgestorben wächst der Arganbaum nur noch im südwestlichen Marokko. Nur alle zwei Jahre trägt dieser Baum Früchte, die nur von Hand geöffnet werden können, um an die wertvolle Mandel im Inneren der Frucht heranzukommen. Diese Mandeln werden dann geröstet um den typisch nussigen Geschmack des Arganöls zu erhalten und anschließend kalt gepresst. Aus 30 kg Früchten, die ein Baum hervorbringt, können gerade mal ein Liter Arganöl hergestellt werden, und das in reiner Handarbeit von mindestens zwei Tagen. Im Vergleich dazu benötigt man für einen Liter Olivenöl nur 5-10 kg Oliven. Heute schätzen auch internationale Spitzenköche, wie Eckhard Witzigmann "Das Gold Marokkos" für die feine Küche. Sie stellen das edle Arganöl auf ein Niveau mit Trüffeln, Austern und Kaviar. Sein nussiges Aroma verfeinert nicht nur edle Salate, sondern auch frische Pasta, Saucen, gegrillten Fisch und Fleischgerichte.
Tags: Arganöl, Marroko
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.