Chablis Premier Cru - 100% Chardonnay aus dem nördlichen Burgund

Für jeden Weinkenner ist die Bezeichnung Chablis Premier Cru ein Titel mit Qualitätsgarant, der einen besonderen Genuss verspricht. Die herausragenden Weine aus dem nördlichsten Weinanbaugebiet im französischen Burgund verfügen durch den Anbau auf Kalksteinhängen über einen einzigartigen Geschmack. Besonders zu Fischgerichten und Austern sehr beliebt, bieten die Weine, die die Bezeichnung Chablis Premier Cru tragen dürfen eine unverwechselbare Leichtigkeit und Frische.

Chablis Weinberg

Chablis Premier Cru ist nach Chablis Grand Cru die zweithöchste Qualitätsstufe der Weine aus dem Chablis. Ausschließlich die Rebsorte Chardonnay wird in den Lagen des Chablis angebaut, die durch ihre landschaftliche Lage stets der Gefahr von Spätfrösten ausgesetzt sind. Der Arbeitsaufwand ist sehr intensiv, da die steilen Hanglagen viel Handarbeit erfordern. Nicht umsonst unterliegen Weine mit der Kennzeichnung Chablis Premier Cru strengen Qualitätskontrollen, um den Gaumen weltweiter Weinkenner zu erfreuen.

Trotz der gemeinsamen Rebe und der Handlese bieten die Chablis Premier Cru eine große Bandbreite an Aromen. Grund hierfür sind die unterschiedlichen Verarbeitungsweisen der einzelnen Winzer, die von der Vergärung in modernen Stahltanks bis hin zur Lagerung in Barriquefässern reicht.

Die bei uns verfügbaren Appellationen werden wie folgt unterschieden:

Petit Chablis

Leichte Weine, die zumeist auf den Anhöhen des Anbaugebietes angebaut werden. Sie profitieren von den Böden, nicht jedoch von den Vorteilen der Hanglagen in Bezug auf das Mikroklima.

Chablis

Hanglagenweine, die jedoch gen Norden oder Osten liegen, was für die kritischen Witterungen der Region suboptimal ist. Die Untergründe sorgen jedoch für harmonische, frische Weine.

Chablis Premier Cru

Chablis Premier Cru wachsen lediglich in 79 Gemarkungen mit Hanglage. Mit südlicher oder westlicher Ausrichtung reifen die Trauben für Weine des Chablis Premier Cru mit einem vorteilhaften Mikroklima auf gutem Kalksteinuntergrund.

Chablis Grand Cru

Optimales Mikroklima, gute Bodenverhältnisse und Südhanglage bieten die Grundlage für die besten Weine des Chablis. Premier Cru, Petit Chablis und Chablis besitzen jeweils eine Ertragsgrenze von 50 hl/ha, während Chablis Grad Cru auf 45 hl/ha begrenzt ist.

Auster

Genussreich speisen mit Chablis Premier Cru

Als optimaler Begleiter von Fischgerichten ergänzt der Chablis Premier Cru Vor- und Hauptspeisen mit einem harmonischen Aroma. Besonders Austern profitieren von dem herausragenden Geschmack, den die fruchtigen Chablis Premier Cru zu bieten haben. Gemeinsam ergibt sich ein genussvolles Gericht, das als Vor- und Hauptspeise gereicht werden kann.

Als Vorspeise (als Hauptspeise doppelte Menge):

  • ca. 12 frische Austern
  • 3 Tomaten
  • 3 kleine Schalotten
  • 400 g Creme Fraiche
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Basilikum (frisch, gehackt)
  • 50 ml Chablis Premier Cru

Zunächst werden die Austern in kaltem Wasser geputzt. Geöffnet werden die Austern erst kurz vor dem Servieren, indem Sie mit dem Austernmesser am Scharnier angebohrt werden, um sie anschließend mit einer Hebelbewegung zu öffnen.

Die Tomaten werden geschält sowie entkernt und anschließend mit den Schalotten fein gewürfelt. Gemischt werden Tomaten und Schalotten mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt und mit etwas Chablis Premier Cru übergossen. Auf die frisch geöffnete Auster wird nun mit einem Esspressolöffel ein wenig der Mischung auf das Austernfleisch gegeben und mit etwas Creme Fraiche und dem frischen Basilikum verfeinert.

Passend dazu werden gebuttertes Schwarzbrot und ein Glas Chablis Premier Cru gereicht.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.