Besuch bei Angel Vinegra – ein Geheimtipp unter Rioja-Weinkennern

[caption id="" align="alignleft" width="278" caption="Angel Vinegra und ich in seinem Weinkeller"]Angel Vinegra und ich in seinem Weinkeller[/caption]

Ich befinde mich gerade im spanischen Wein-Anbaugebiet Rioja. Hier habe ich heute morgen meinen Freund Angel Vinegra besucht, einen absoluten Qualitätsfetischisten von Rioja-Weinen. Ich halte ihn für einen der besten und begabtesten Weinmacher in Rioja und finde es sehr schade, dass er sich mit Juristerei zum Geldverdienen herumschlagen muss.

In seinem Haus herrschen längst vergessene Zeiten. Ich bewundere die groben Steinwände, die Intarsien auf dem Fußboden, schwere verzierte Holzmöbel und nehme auf einem überdimensionierten Lederstuhl Platz. Eine alte Standuhr tickt gleichmäßig vor sich hin... Angel macht im Prinzip jedes Jahr nur einen einzigen Wein. Ich bin ihm dafür dankbar, denn er konzentriert sich auf diesen einen Wein so sehr, dass ich in den letzten 15 Jahren keinen einzigen „Ausfaller“ bei ihm schmecken musste. Vielmehr setzt Angel Vinegra einfach in den Jahren aus, in dem es sich seiner Meinung nach nicht lohnt, einen Rioja zu produzieren. Seine 2000er Rioja Reserva hat mich förmlich überrannt, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis kenne ich nicht. Nach zwei Gläsern Wein ist Angel auch mit Gratismengen für meine Kunden einverstanden. Danach kam einer der wahrscheinlich Besten Rioja-Weine, die ich vielleicht auf meiner Reise probieren werde: Eine 1998er Gran Reserva. Wir haben gemeinsam die halbe Flasche leergetrunken und ich genieße jeden Tropfen diesen Weins. Nachher bin ich bei seinem besten Freund - einem Koch in Vitoria - zum Essen eingeladen. Ich freu mich schon!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.