A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z

Grillo

Grillo ist eine wenig angebaute weiße Rebsorte aus Italien. Heute wird sie hauptsächlich in Sizilien angebaut. Studien zufolge soll Grillo Weißwein ursprünglich aus dem im Südosten Italiens gelegenen Apulien stammen. Dort war die Rebe das Produkt der natürlichen Kreuzung von Catarratto Bianco und Muscat d´Alexandrie. Ende des 19. Jahrhunderts führte dann der Weg der Traube nach einer Reblaus-Katastrophe nach Sizilien, von wo aus Grillo zunächst im Dessertwein Marsala Berühmtheit erlangte. Dieser Likörwein aus der gleichnamigen Hafenstadt wurde hauptsächlich nach England exportiert. Heute beträgt die mit Grillo Weißwein bestockte Fläche nur rund 2.000 Hektar in Italien. In anderen Teilen der Welt wird die Rebe auch angebaut, allerdings ebenfalls nur in geringem Umfang. Australien, Brasilien und Mexiko können hier genannt werden. Grillo Weißwein besitzt eine sehr wuchskräftige Rebenstruktur. Die Beeren reifen spät und der Ertrag ist sehr hoch. Möchte man eine gute Qualität erzeugen, ist eine gut durchgeführte Reberziehung mit dem Ziel, den Ertrag im Sinne der Qualität zu mindern, notwendig. Des Weiteren besitzt Grillo Weißwein zwittrige Blüten, was ökonomisch sehr vorteilhaft ist, da ein Winzer keine männlichen Pflanzen anbauen muss, die dann keinen Ertrag bringen. Grillo Weißwein zeigt sich in Beerenform zunächst als walzenförmige, mittelgroße Traube. Die runden, dickschaligen Beeren besitzen eine goldige Farbe und sind eher süßlich im Geschmack. Der fertige Grillo Weißwein präsentiert sich in der Regel in einem blassen Gelb im Glas. Er ist sehr reich an Alkohol und besitzt zudem einen ihm typischen leichten Tanningehalt. Der reine Ausbau ist eher selten. In der Regel wird Grillo Weißwein in Verbindung mit anderen Weinen verschnitten.