A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z

Malbec

Die rote Rebsorte Malbec ist eine alte Weinsorte aus Frankreich. Die Verbreitung in den französischen Gebieten war früher so groß, dass es für die Rebe beinah 400 verschiedene Namen gab und gibt. Um nur einige zu nennen: Pressac, Abouriou, Malbec argenté oder Côt. Im Gebiet von Bordeaux trägt die Rebsorte zudem oftmals Synonymnamen von Menschen, die die Verbreitung des Malbec gefördert haben. Ein schönes Beispiel ist hier der Name Lutkens – nach einem Mediziner, der im 18. Jahrhundert einen Weinberg mit Malbec anlegte. Über die genaue Herkunft der Rebsorte herrscht seit 2009 Klarheit. Die Elternreben wurden wissenschaftlich präzise identifiziert: Magdeleine Noire des Charentes und Prunelart. Der Herkunftsort des Malbec wurde ebenfalls eingegrenzt – und zwar auf das Gebiet der einstigen französischen Provinz Quercy. Im 16. Jahrhundert soll Franz I. die Rebe Malbec dann an die Hänge der Seine und in die Champagne gebracht haben. Heute sind weltweit etwa 33.000 Hektar an Fläche mit Malbec Rotwein bestockt – über 70 Prozent davon liegen in Argentinien, fast 20 Prozent in Frankreich, der Rest in Chile und den Vereinigten Staaten von Amerika. Gegenüber Frost ist die Rebsorte überaus empfindlich. Dies führte im 20. Jahrhundert zu großen Ausfällen des Malbec besonders in der Bordeaux-Region. Doch auch für Krankheiten ist die Sorte leider sehr anfällig. Die Rebsorte zeigt sich sehr farbintensiv und benötigt eine lange Reife, um die typischen Aromen ausbilden zu können. Heute ist es üblich, den Malbec Rotwein mit anderen Weinen – zum Beispiel dem Merlot – zu verschneiden. Der Malbec Rotwein zeigt sich in einem traumhaften Dunkelrot, das lilafarbene Reflexe in sich trägt. Eine fruchtige Würze mit pflaumigen Noten und feinen Tanninen, die an Tabak erinnern, verwöhnen die Nase und den Gaumen. Aromen von Lorbeer, Kirschen, Bitterschokolade, Blaubeeren und Wachholder sind ebenfalls möglich. Ein Malbec Rotwein oder eine Cuvée mit dieser alten Rebsorte passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder deftigem Eintopf. Auch geröstetes Gemüse und würzige Antipasti eignen sich sehr gut als Kombinationspartner mit diesem feinen, roten Tropfen.