A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z

Vernasch

Die rote Rebsorte Vernasch ist eine Rotweinsorte aus Südtirol. Neben der Weinherstellung wird die verhältnismäßig große Beere vorwiegend auch als Tafeltraube verwendet. Dazu wird Vernasch auf der ganzen Welt angebaut – zum Zwecke der Weingewinnung allerdings nur in Baden-Württemberg, Norditalien und Südtirol. Zur Geschichte der Rebe ist nicht viel bekannt. Forscher gehen davon aber aus, dass Vernasch Rotwein bereits im Mittelalter in Süddeutschland verbreitet war. Besonders an Klöstern und in adligen Kreisen fand der Wein aus dieser roten Rebe Verbreitung. Heute ist das Hauptverbreitungsgebiet von Vernasch Rotwein Südtirol. Hier besitzt der Wein eine hohe Bekanntheit und hört sogar auf einen eigenen Namen: „Kaltersee“. Darüber hinaus ist der mittlerweile herausgebildete Variantenreichtum sehr bemerkenswert: Grau-, Edel-, Mittel- und Tschaggelevernasch sind die bekanntesten Spielarten. Die Gesamtrebfläche der Sorte in ihrer Südtiroler Heimat wird zurzeit auf etwa 1.500 Hektar geschätzt. Vernasch Rotwein zeigt sich im Glas in einem Farbspektrum zwischen Hell- und Rubinrot. Typischerweise besitzt er leichte Frucht- und Mandelaromen. Sein Alkoholgehalt ist genau wie sein Gerbstoffanteil eher gemäßigt bis flach. Eine lange Lagerung ist nicht notwendig. Vernasch sollte jung getrunken werden. Aufgrund seines leichten Geschmacks passt der Vernasch Rotwein sehr gut zu leichten Pastagerichten, hellem Fleisch und frischen Salaten. Aber auch als Wein für Zwischendurch ist er gut geeignet.