Die Pfalz – Grenzenloser Genuss und Sonne satt

Diese deutsche Weinanbauregion schafft es in mehreren Kategorien der Superlativen zu einer Top-Platzierung. Sie ist nicht nur das zweitgrößte Anbaugebiet Deutschlands, sondern es kommt sogar jede dritte in Deutschland gekaufte Flasche Wein aus der Pfalz. Darüber hinaus erfreut sich die Pfalz konstanter Beliebtheit vieler Weinfreunde. Bekannt ist das Gebiet vor allem durch die Deutsche Weinstraße. Entlang dieser lässt sich auf 85 km großer Weingenuss erleben. Vor allem, wenn dann noch das Wetter stimmt.

Sonnenreicher Anbau auf abwechslungsreichem Boden

Während vieler Jahre erreicht die Zahl der Sonnenstunden in der Pfalz mehr als 2000. Es herrscht also überwiegend mildes Klima, welches optimale Bedingungen für qualitativ hochwertige Weine bietet. Die Bodenzusammensetzung ist von Nord nach Süd unterschiedlich. Lehm, Sand, Ton, Mergel – eine Vielzahl unterschiedlicher Beschaffenheiten ist hier anzutreffen. Kein Wunder, dass bereits unter den Römern der Weinbau in der Pfalz eine erste Blüte erlebte. Heute hat man die Vielfalt möglicher Weinsorten perfektioniert, wobei eine Sorte heraussticht.

Das Land des Rieslings

Der sogenannte „Königs der Weißweine“ wächst im Weinbaugebiet Pfalz häufiger als Rotwein auf einer Fläche von 5455 Hektar (einem Fünftel der Gesamtrebfläche). Damit ist die Pfalz seit 2008 das größte Riesling-Gebiet der Welt. Die Mineralität vieler Pfälzer Weine weist auf die besondere Herkunft und auf die Nähe zu einer weltbekannten Straße hin.

Die Deutsche Weinstraße und ihre Reben

Weinstuben der Weingüter, Idyllische Dörfer und moderne Vinotheken laden die Besucher der bekannten Straße zum Genuss verschiedenster Weine ein. Ebenso Traditionsweingüter wie das der Brüder Hammel, das in Kirchheim an der Pfälzer Weinstraße liegt. Ein klassischer Buntsandkeller im Dorfkern der historischen Weinbaugemeinde Kirchheim bildet den Lebensmittelpunkt für die Winzer und deren Familie, die seit 1723 den aromatischen Reben verbunden ist.
Die Rebsorten der Pfalz sind vielfältig. Neben Riesling, wird auch Spätburgunder angebaut. Traditionelle Rebsorten, die sich bewährt haben, sollen zwar beibehalten werden, aber in den vergangenen Jahren sind ebenso neue, internationale Rebsorten hinzugekommen, welche der Pfalz neuen Antlitz verleihen. Durch Dornfelder, Müller-Thurgau und dem Portugieser präsentiert sich ein reiches Gemisch verschiedenster Traubensorten. Rot- und Weißwein der Pfalz verleihen dem Gebiet ein farbenfrohes Gesicht. Angefangen vom Muskat mit seiner angenehmen Blumen- und Honignote, über den Spätburgunder mit seinen fruchtigen Aromen, bis hin zu Grauburgunder und Huxelrebe. Moderne und Tradition verbinden sich und steigern die ohne hin schon vorhandene Begeisterung der Weinkenner für diese Region.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
 Arnold Sauvignon Blanc 2019
7,90 €
0,75l (10,53 €/l)
24
Vorteilspaket Für Pfalz-Entdecker Vorteilspaket Für Pfalz-Entdecker
46,06 € 60,85 € *
4,5l (10,24 €/l)
*ehemaliger Verkaufspreis