Lugana Wein hat eine lange Tradition - fruchtvoller Wein aus Venezien

Schriftlich erwähnt wurde Lugana Wein zum ersten Mal vor gut 1500 Jahren. Doch es gilt als gesichert, dass schon die alten Römer den fruchtigen und frischen Lugana Wein zu schätzen wussten. Damit sind sie aber nicht alleine, denn viele herrschaftliche Häuser, sogar Könige und Kaiser haben dem Lugana Wein den Vorzug gegenüber anderen Weinen gegeben. Das Anbaugebiet für den Lugana Wein liegt zwischen Desenzano del Garda und Peschiera del Garda, südlich des Gardasees in der Provinz Brescia. Diese Provinz liegt zum Teil in Venetien und zum Teil in der Lombardei. Der Boden, auf dem der Lugana Wein wächst, ist recht kalkhaltig, trocken und steinig. Diese Bodenverhältnisse sind in der letzten Steinzeit entstanden, der steinige Boden wurde durch die Überreste der Moränen geprägt. Dank dieses besonderen Mikroklimas entsteht mit dem Lugana Wein ein unglaublich aromatischer und frischer Wein. Durchschnittlich hat der Lugana Wein einen Alkoholgehalt von 11,5 bis 13 % und darf sich bei mehr als 12 % und einjähriger Lagerung Superiore nennen. Schon immer wurde bei dem Lugana Wein mehr Wert auf Qualität als auch Quantität gelegt, weshalb der Lugana Wein auch schon seit 1967 das Prädikat DOC für kontrollierten Anbau trägt.

Stolz trägt der Lugana Wein das Prädikat DOC

Da der Lugana Wein auch das Prädikat DOC (Denominazione di origine controllata = Kontrollierter Anbau) trägt können Sie sich auch sicher sein, dass der Lugana Wein nicht mit Pestiziden oder Düngern verunreinigt wird, denn durch das DOC-Prädikat darf pro Hektar immer nur eine bestimmte Menge Wein geerntet werden. Die Kellermeister und Winzer aus dem Anbaugebiet sind extrem stolz auf den, für Italien etwas untypischen, weißen Lugana Wein, der durchaus in der Lage ist, viele Rotweine in den Schatten zu stellen. Sie arbeiten hart daran, den Lugana Wein immer weiter zu kultivieren und den trockenen und fruchtigen Geschmack immer weiter zu entwickeln.

[caption id="" align="alignright" width="471"]Wein aus LuganaWein aus Lugana[/caption]

Die Traube für den Lugana Wein

Die berühmte Trebbiano Traube dient als Grundlage für den Lugana Wein. Sie wird überwiegend im Italien und Frankreich angebaut und gilt als eine der ältesten durchgängig angebauten Rebsorten. Besonders praktisch für den Lugana Wein ist, dass die ertragreiche Trebbiano Traube sehr anspruchslos ist, aber viele Aromen und Mineralien aus dem Boden aufnehmen kann. So verhelfen die Traube und der besondere Boden dem Lugana Wein zu seiner einzigartigen Farbe und dem frischen und fruchtigen Geschmack und Bouquet. Die hohe Kunst der Kellermeister sorgt dann dafür, dass der Lugana Wein auch ohne Ausbau im Fass zu einem herrlichen leichten Wein wird, der auf der ganzen Welt seine Freunde hat.

Die Farben und der Geschmack des Lugana Wein sind außergewöhnlich

Der Lugana Wein trumpft auf mit seiner Strohgelben Farbe, die selbst für Weißweine ungewöhnlich ist. Im Glas funkelt der Lugana Wein im satten Gelb mit grünlichen Reflexionen, die an Sommertage in Lugana erinnern, wenn die Sonne durch die Reben fällt. Gönnen Sie sich einen Moment Zeit, und genießen Sie den frischen Duft, nach Rosen und Bittermandeln, nach Pfirsichen, Aprikosen und Zitronen. Dieses Aroma entfaltet sich schon 10 Minuten nachdem Sie den Lugana Wein von seinem Naturkorken befreit haben. Denn der Lugana Wein ist auch bekannt dafür, nur sehr wenige Tanine zu besitzen. Deshalb passt der Lugana Wein auch so wunderbar zu allen leichten Speisen. Sie können den Lugana Wein zu Kalb, Fisch, Geflügel, Obst, Käse und Salat genauso genießen wie zu Kuchen. Wenn Sie mögen, können Sie den Lugana Wein auch zu einem Picknick mitnehmen oder sich solo an ihm ergötzen. Der Lugana Wein passt zu jeder Tageszeit und jeder Gelegenheit und ist ganz besonders an warmen Tagen einfach der perfekte Wein. Am besten Sie probieren den Lugana Wein selbst einmal. Der ungewöhnliche Wein hat schon überzeugte Rotwein Freunde mit seinen Vorzügen begeistern können.

Tags: Italien, lugana, Wein
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.