Sardinien - Die traumhafte italienische Weininsel im Mittelmeer

Die italienische Mittelmeerinsel Sardinien besteht zu einem Großteil aus Gebirgen und Hochflächen. Der ca. 32.000 Hektar Rebfläche umfassende Weinbau wird von den Sarden hauptsächlich auf der leicht hügeligen Campidano-Ebene zwischen der Hauptstadt Cagliari und Oristano sowie in der Alghero-Ebene betrieben. Mit langer Tradition. Bereits in den Jahren 1300 bis 1100 v.Chr. sollen hier erste Weinstaaten existiert haben. Damit ist Sardinien eines der ältesten Weinbaugebiete im Westen Europas.
Bis zur Mitte der 1980er Jahre wurde auf Sardinien fast ausschließlich sogenannter Massenwein produziert und erst nachdem der sardinische Weinbau einen wirtschaftlichen Tiefpunkt erreichte, entschieden sich viele Winzer dazu, mehr Wert auf Qualität zu legen. Heute werden ungefähr 1 Million Hektoliter Wein hergestellt, von denen 12 Prozent DOC-Weinen zuzuordnen sind. Die Arbeit der Winzergenossenschaften, weniger die einzelner Weingüter, wird im In- und Ausland zunehmend geschätzt.

Sardinische Rebsorten und Weine

Da im Norden Sardiniens etwas kühlere Temperaturen vorherrschen, werden dort eher fruchtige Weißweinsorten angebaut und gekeltert, im trockenen und heißen Süden eher Rot- und Dessertweine. Besonders hoch im Kurs steht die rote Rebsorte Monica, die unter dem DOC-Namen Monica di Cagliari oder di Sardegna gehandelt wird.
Leitrebsorte ist hingegen Connonau. Sie ist eine in Spanien unter der Bezeichnung Grenache bekannte Sorte und wurde von den Spaniern im 15. Jahrhundert mit nach Sardinien gebracht. Die daraus hergestellten Rotweine überzeugen durch komplexe Aromen. Ebenso wird Connonau zum Verschneiden von Rotweinen verwendet. Meist handelt es sich dann um vollmundige Cuvées mit der Rebsorte Cabernet Sauvignon. Weitere beliebte rote Rebsorten sind unter anderem Carignan und Girò. Sardinischen Rotweine werden oft auch als Vini Neri, also schwarze Weine, bezeichnet. Sie machen zwei Drittel der Gesamtproduktion aus.
Geht es um Dessertweine, dann ist zu erwähnen, dass diese unter Verwendung der Rebsorte Malvasia als Liquoroso-Wein vermarktet werden.
Die Weißweine werden vorrangig mit den weißen Sorten Nuragus und Malvasia erzeugt. Auch der Vermentino spielt eine bedeutende Rolle. Beispiele hervorragender Weißweine sind der Vermentino di Sardegna oder di Gallura sowie der Nuragus di Cagliari.
Letztlich überzeugt Sardinien nicht nur landschaftlich und klimatisch, sondern auch die steigende Zahl qualitätsorientierter Winzer kann sich sehen lassen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
55
+Kühltasche
 Vorteilspaket Das Beste aus Italien
74,99 € 167,62 € *
8,75l (8,57 €/l)
*ehemaliger Verkaufspreis
40
+Kühltasche
 Paket Italien zum Entdecken inkl. 1 Flasche Grappa gratis
69,99 € 117,50 € *
7,5l (9,33 €/l)
*ehemaliger Verkaufspreis
48
+Kühltasche
Vorteilspaket Für Italien-Entdecker Vorteilspaket Für Italien-Entdecker
44,99 € 87,26 € *
4,5l (10,00 €/l)
*ehemaliger Verkaufspreis