Spargel und Wein - kombinieren Sie clever!

Die Spargelsaison ist in vollem Gang. Und selbstverständlich soll ein Gläschen leckerer Wein den hochklassigen Gemüsegenuss vervollständigen. Nur: Was passt zu Spargel? Die Antwort auf die Frage stellt eine delikate Herausforderung dar.

Welcher Wein zum Spargel?
Eins gleich vorweg: Den einen Spargelwein schlechthin gibt es nicht. Die Qual der Wahl kann schon mit der Frage beginnen, ob Sie zu weißem oder grünem Spargel Wein servieren möchten. Welche Sauce soll das edle Gemüse begleiten? Eine Béarnaise oder Hollandaise? Was wird ansonsten dazu gereicht? Soll der Spargel als Beilage zu einem saftigen Steak dienen, oder eine Hauptrolle in der bewährten Kombination mit zerlassener Butter und Schinken übernehmen?

Probe aufs Exempel: Was passt zu Spargel?
Der Geschmack von Spargel lässt sich schwer beschreiben. Er verfügt weniger über ein kräftiges Eigenaroma, sondern erfreut gerade durch zurückhaltende Geschmacksnoten, die auf angenehm filigrane Weise irgendwo zwischen süßlich und bitter changieren. Entsprechend sollte der Wein zum Spargel keine stark betonte Säure aufweisen, denn die verträgt sich nicht mit dem leicht bitteren Aroma von Spargel. Wein, der praktisch "immer geht", wenn die feinen Stangen den wichtigsten Part auf dem Teller innehaben, wäre etwa ein Müller-Thurgau. Unsere Empfehlung hier: Genießen Sie als Spargelwein den milden, feinfruchtigen Müller-Thurgau QbA 2014 von der viel prämiierten Winzergenossenschaft Alde Gott (Baden). Auch ein lebendiger Frankenwein wie der Juliusspital Silvaner VDP Gutswein ergänzt ein puristisch angerichtetes Spargelessen zum perfekten Genuss.

Sie hätten gerne einen spritzigen Spargelwein? Dann sollten Sie unbedingt den Ernst Bretz Fleurant probieren. Die erfrischende Cuvée aus Riesling, Sauvignon Blanc und Silvaner passt sowohl zu klassischen Spargelgerichten wie auch zu Kombinationen, in denen die weißen oder grünen Stangen als Gemüsebeilage dienen.

Auf die Zutaten kommt es an
Die Antwort auf die Frage "Was passt zu Spargel?" lässt sich nur im Hinblick auf die Zusammenstellung des Essens beantworten. Ein Beispiel: Je kräftiger die Sauce, desto mehr Säure darf der Wein zum Spargel haben. Ein Weißburgunder (etwa der Weingut Landgraf Weißburgunder trocken QbA mit wenig Säure, zartem Schmelz und unaufdringlicher Restsüße harmoniert mit verhalten gewürzten Saucen vom Typ Hollandaise. Versuchen Sie dazu als Spargelwein auch einen weichen Grauburgunder wie den Weingut Thörle Grauburgunder. Zu einer dickeren, mit Estragon, Kerbel und Pfefferkörnern angesetzten Béarnaise oder einer Vinaigrette dagegen schmeckt auch ein Sauvignon Blanc. Wir empfehlen den als Siegerwein Rheinhessens ausgezeichneten Ernst Bretz Sauvignon Blanc. Wie der Fleurant passt auch dieser edle Tropfen sehr gut zu Fischgerichten mit Spargel.

Wein und Spargel - muss es immer ein Weißer sein?
Natürlich nicht. Ein schöner frischer, wenig säurebetonter Rosé kann den Genuss von grünem Spargel mit Hollandaise krönen. Der Weingut Dreissigacker Pino_ & Co. Rose ist ein toller Wein zum Spargel, speziell, wenn er als Beilage zu Fisch oder Geflügel daherkommt. Und wenn Sie der Appetit auf Spargel zusammen mit schierer Fleischeslust überkommt, darf es durchaus ein Rotwein sein. Letztlich ist "Was passt zu Spargel?" auch und vor allem eine Frage des persönlichen Geschmacks. Sehen Sie sich in den aktuellen Angeboten von ebrosia um. Wetten, dass Sie mehr als nur eine ideale Spargel/Wein Kombination entdecken?

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.