Wein vom Rhein - Die Weinregion Mittelrhein

Die deutsche Weinbauregion Mittelrhein umfasst ca. 460 Hektar. Damit ist es das zweitkleinste Weinbaugebiet Deutschlands. Es erstreckt sich von Bingen bis in den Süden der Stadt Bonn. Das Gebiet kennzeichnet sich, wie der Name bereits verrät, durch einen Flussabschnitt des Mittelrheins. Dieser ist 120 km lang und durchbricht das Rheinische Schiefergebirge. Begrenzt wird der Abschnitt durch die Mittelgebirge Hunsrück und Eifel sowie im Osten durch den Taunus und im Norden durch den Westerwald.
Seit 2004 ist das Weinanbaugebiet Mittelrhein Teil der UNESCO-Welterbeliste von europäischen Weinbaugebieten. Es hat sich mit anderen Weinregionen zusammengetan, um gemeinsame Weinanbau- und Tourismusprojekte zu entwickeln. Dieser Zusammenschluss besteht auch heute noch als aktive Kooperation.

Der Geschmack des Schiefergebirges

Dieses für den deutschen Weinbau so wichtige Weltkulturerbe kennzeichnet sich durch einen sehr verschlungenen Fluss, den Rhein. Besonders sind auch die abfallenden Felsformationen der Region, die dem Flussgebiet den Namen „Tal der Loreley“ verleihen. Landschaftlich kennzeichnend für den Mittelrhein ist demnach vor allem das rheinische Schiefergebirge.
Wie die Bezeichnung des Gebirges vermuten lässt, ist Schiefer im Rheintal sehr präsent. Zwischen Bingen und Koblenz dominiert der Hunsrück-Schiefer (auch dunkler Schiefer), zudem kommen Lehm, Grauwacke (eine Sandsteinart) und Lösslehm vor. Vulkanische Komponenten befinden sich im Norden durch die Nähe zur Eifel. Gute Voraussetzungen also für eine geschmackliche Vielfalt der Mittelrhein Weine.

Weißwein von Steillagen

Hervorragende Aromen streben die rund 150 Winzer der nordwestlichsten Weinregion Deutschlands vorrangig durch den Anbau auf Steilhängen an. An erster Stelle steht dabei die Rebsorte Riesling. 85% der Rebflächen wird von Weißweinsorten dominiert, darunter auch Müller-Thurgau, Weißburgunder und Kerner. Rotweine sind eine absolute Rarität, da es sich um ein äußerst kleines Anbaugebiet handelt. Bei roten Sorten wird auf Spätburgunder, Dornfelder und Portugieser gesetzt.
Da der Wein in Steillagen wächst, ist die Ernte schwierig. Es wird per Hand gelesen. Die Bewirtschaftung der Weingüter erfolgt fast ausschließlich durch kleine Familienbetriebe. Dies wiederum bedeutet, dass sich die Mittelrhein Weine durch besondere Qualität kennzeichnen.
Bekannte Anbaulagen bzw. Weinberge im Mittelrhein sind der Forstberg, der Rosenberg, der Ehrenbreitsteiner Kreuzberges oder der Oberweseler Oelsberg.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
49
Best-of-Deutschland-Weißwein-Entdeckerpaket Best-of-Deutschland-Weißwein-Entdeckerpaket
73,10 € 144,15 € *
9l (8,12 €/l)
*ehemaliger Verkaufspreis
40
Probierpaket für Deutschland-Entdecker Probierpaket für Deutschland-Entdecker
38,98 € 65,96 € *
4,5l (8,66 €/l)
*ehemaliger Verkaufspreis