Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Produkte von Weingut Dr. Wehrheim

Die Philosophie von Karl-Heinz Wehrheim, dem Inhaber des Weinguts Dr. Wehrheim beschreibt ganz klar, wie ein großer Wein nach seiner Ansicht zu sein hat. Zitat: "Harmonie und Balance bieten, ohne süß zu sein. Fülle verkörpern, ohne dabei 'fett' zu wirken. Pikant, mineralisch und eigenständig schmecken, ohne auf eine vordergründige Frucht zu setzen. Intensiv und vielschichtig duften."

Gegründet wurde das Gut 1920 von Karl Wehrheim in den Gebäuden eines historischen Jugendstilhofs in der Gemeinde Birkweiler. Die Familie spielt bis heute und sicher auch in der Zukunft eine zentrale Rolle beim Weingut Dr. Wehrheim. Mittlerweile ist die vierte Generation an der Produktion klassisch-trockener Weine beteiligt. Karl-Heinz Wehrheim leitet die Arbeit im Weinberg und im Weinkeller seit 1992. Sohn Franz stieg 2010 - damals noch Oenologiestudent - in den Betrieb ein. Wehrheims Frau und die drei Töchter sind ebenfalls involviert. Und selbst der Senior Dr. Heinz Wehrheim steht mit seinen mehr als 90 Jahren noch beratend zur Seite.

Die Wehrheims denken und arbeiten stets nachhaltig. Karl-Heinz Wehrheim betont seine selbstgewählte Verpflichtung und Verantwortung für die Natur und für kommende Generationen, die auch vom Weinbau leben sollen. Deshalb wurde 2007 mit dem biologisch-dynamischen Anbau begonnen und seitdem konsequent weiterverfolgt. Seit 2010 sind alle Weine des Guts biozertifiziert. Es geht einerseits darum, das kulturelle und ökologische Erbe zu bewahren. Andererseits schlägt sich der bio-dynamische Anbau auch auf die Qualität und die besondere Typizität der Weine nieder.

Der Weinkeller spiegelt Tradition und Moderne wider. Ob ein Wein im Holzfass oder Stahltank ausgebaut wird, dient nicht dem Selbstzweck. Die Entscheidung wird danach gefällt, was für jeden einzelnen Wein die beste Lösung ist. Wehrheim lässt seine Weine so lange reifen, bis sie ihren Charakter ideal entwickelt haben.

Folgende Faktoren sorgen neben dem fachkundigen Ausbau im Keller für die bei Kennern und Kritikern geschätzte, hohe Qualität der Wehrheimschen Weine: die Rebsorten, das regionale Klima und die exquisiten Lagen mit ihrem einzigartigen Terroir.

Den Löwenanteil bei den Rebsorten nehmen die Klassiker der Pfalz ein, darunter der Riesling (33 %), der Weißburgunder (30 %) sowie Grau- (10 %) und Spätburgunder (9 %). Daneben werden noch Silvaner, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Muskateller kultiviert. Dr. Wehrheim produziert aus diesen Trauben große Weiß- und Rotweine, einen Roséwein und Rosésekt sowie in geeigneten Jahren auch elegante Süßweine.

Karl-Heinz Wehrheim verfügt mit den Hauptlagen "Kastanienbusch", "Mandelberg" und "Rosenberg" über ein einzigartiges Terroir. Der Winzer begann als einer der ersten deutschen Weinbauern im Jahr 1999 seine Reben terroirrein anzubauen, weshalb er von Fachleuten der Gruppe der so genannten "Terroiristen" zugeordnet wird. Die Böden bestehen aus Buntsandsteinverwitterung, Muschelkalk, Keuper und Rotliegendem.

Das Weingut im Landkreis Südliche Weinstraße verfügt über 17 ha Anbaufläche, die jährlich zwischen 5.000 und 5.500 Liter Ertrag pro Hektar einbringen. Die Jahresproduktion beträgt rund 110.000 Flaschen. Das Weingut Dr. Wehrheim ist seit 1991 Mitglied im Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter (VDP).

Der heutige Inhaber Karl-Heinz Wehrheim war überdies Mitbegründer der Vereinigung "Fünf Winzer - Fünf Freunde", einer Kooperation mit anderen führenden Weingütern der Südpfalz, die auf einer Feier im Jahr 1991 einen damals geradezu verwegenen Plan schmiedeten, nämlich auf Pfälzer Boden "ganz große Weine" zu erzeugen. Ungewöhnlich war auch die Herangehens- und Arbeitsweise. Die fünf Winzer nahmen sich vor, durch kollegialen Austausch und offene Zusammenarbeit, durch kultivierten Streit und gemeinsame Weinreisen zu berühmten anderen Gütern ihr Ziel zu erreichen. Mittlerweile sind weitere Mitglieder hinzugekommen.

Die Weine von Dr. Wehrheim werden im Gault & Millau mit 85 bis 92 Punkten und vier Trauben bewertet. Besonders stechen die "Großen Gewächse" hervor, zum Beispiel die Rieslinge "Birkweiler Kastanienbusch" und "Birkweiler Kastanienbusch Köppel", der Weißburgunder "Birkweiler Mandelberg" sowie der Spätburgunder "Birkweiler Kastanienbusch Köppel". Übrigens ist das Weingut in der Region auch durch seine vielen Feste bekannt, die häufig von Lesungen, Musik oder Kunstausstellungen und immer von gutem Essen und natürlich Weinverkostungen begleitet werden.

Rebfläche:    19 ha   |   Produktion: 110.000 Fl./Jahr

Rebsorten: Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Silvaner, Chardonnay, Muskateller, Spätburgunder

 

Gault&Millau 2016: 4 Trauben
Eichelmann 2016: 4 Sterne
Eichelmann 2015: 4 Sterne

1 von 3
Weingut Dr. Wehrheim Grauer Burgunder Buntstück VDP Gutswein 2015
Ein Sommergenuss für die Terrasse
8,90 €
0,75 l (11,87 €/l)
Dr. Wehrheim Sauvignon Blanc VDP Gutswein 2015
Frischer Sommerwein mit Esprit
9,90 €
0,75 l (13,20 €/l)
Weingut Dr. Wehrheim Spätburgunder VDP Gutswein 2014
Spannender Rotwein für die besonderen Genussmomente
16,90 €
0,75 l (22,53 €/l)
Weingut Dr. Wehrheim Chardonnay Birkweiler aus dem Keuper VDP Ortswein 2014
Goldener Fruchtgenuss aus dem Barriquefass
17,50 €
0,75 l (23,33 €/l)
Weingut Dr. Wehrheim Weisser Burgunder Mandelberg Muschelkalk GG VDP Große Lage 2014
Sommerliche Eleganz im Glas
35,00 €
0,75 l (46,67 €/l)
Weisser Burgunder Sekt Flaschengärung 2013
Prickelnder Genuss mit stilvoller Note
18,50 €
0,75 l (24,67 €/l)
Weingut Dr. Wehrheim Spätburgunder Kastanienbusch Köppel Großes Gewächs 2012
Samtige Köstlichkeit mit beeriger Note
41,00 €
0,75 l (54,67 €/l)
Weingut Dr. Wehrheim Riesling Birkweiler Kastanienbusch GG VDP Großes Lage 2014
Begehrter Tropfen bei Genießern und Kennern
30,50 €
0,75 l (40,67 €/l)
Weingut Dr. Wehrheim Riesling Kastanienbusch Köppel GG VDP Große Lage 2015
Die Königin der Reben mit besonderem Reifepotenzial
30,50 €
0,75 l (40,67 €/l)
1 von 3
Zuletzt angesehen