91 Punkte
Rüdiger Kleinke
Jahrgang 2013
in 2016
Rare Kostbarkeit mit strenger Limitierung

Weingut Georg Breuer Orléans 2013

  • trocken
  • Deutschland
  • Orleans

Leuchtendes Hellgelb mit hellgoldenen Reflexen fließt ins Glas. Einnehmende Aromen von frischen tropischen Früchten, wie Birne, Lychee, Ananas und Honigmelone, mit einem Hauch von floralen und kräutrigen Nuancen verzaubern die Nase. Im Mund präsentiert er sich mit eine wunderbaren Frucht, kräutrigen und erdigen Noten und einer erfrischenden Mineralität. Die feine Säure in der Kombination mit grasigen Nuancen sorgen für einen angenehm langen Abgang mit einer besonderen Frische.

45,00 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
Weingut Georg Breuer Orléans 2013

 

Ein absoluter Höhepunkt in dem Sortiment vom Weingut Georg Breuer bilden die zwei fast ausgestorbenen historisch wichtigen Rebsorten Orléans und Weißer Heunisch. Seit dem Jahrgang 2000 wird in einem kleinen Holzfass die im Rüdesheimer Berg Schlossberg wieder angepflanzte Rebsorte Orléans ausgebaut. Jedes Jahr werden nur zwischen 200 und 300 Flaschen produziert, womit dieser Wein eine rare Kostbarkeit ist.

 

Nach einer Saga wurde diese mittelalterliche Rebsorte damals von Karl dem Großen aus Frankreich an den Rhein gebracht. Eine andere Vermutung bezieht sich auf die Zisterzienser des Klosters Eberbach, die diese Rebsorte im 12. Jhd. im Rheingau anbauten. Der Name, der sich auf die Stadt Orléans bezieht, spricht zumindest für die französische Herkunft. Im 19. Jhd. wurde Orléans von dem Riesling verdrängt, wobei es zu zahlreichen Rodungen kam. Nach der endgültigen Rodung in den 1920er Jahren verbliebenen nur noch ein paar vereinzelte Stöcke im Kloster Eberbach. Hier wurde die Rebsorte wieder rekultiviert. Mittlerweile besitzt das Weingut Georg Breuer einen Weinberg mit 500 Stöcken.

 

Leuchtendes Hellgelb mit hellgoldenen Reflexen fließt ins Glas. Einnehmende Aromen von frischen tropischen Früchten, wie Birne, Lychee, Ananas und Honigmelone, mit einem Hauch von floralen und kräutrigen Nuancen verzaubern die Nase. Im Mund präsentiert er sich mit eine wunderbaren Frucht, kräutrigen und erdigen Noten und einer erfrischenden Mineralität. Die feine Säure in der Kombination mit grasigen Nuancen sorgen für einen angenehm langen Abgang mit einer besonderen Frische.

 

Er ist ein perfekter Begleiter zu einem frischen Caesar Salad mit Maispoulardenbrust oder zu einem mit Bacon umwickelten Hähnchenfilet gefüllt mit Kräuterfrischkäse und Kartoffeln.

 

 

Angaben laut Lebensmittelinformationsverordnung
Alkoholgehalt: 11,5 % vol.
Allergene: Enthält Sulfite
Unternehmeradresse: Weingut Georg Breuer OHG, Geisenheimer Straße 9, 65385 Rüdesheim am Rhein
Hersteller: Weingut Georg Breuer
Details zum Artikel
Geschmack: trocken
Restsäure: 8.9 g/l
Restsüße: 2.2 g/l
Weinart: Stillwein
Weinfarbe: Weißwein
Klassifizierung: QbA
Geschmackstyp: fruchtig & leicht
Herkunftsland: Deutschland
Region: Rheingau
Leitaromen: tropische Früchte, Blumen, Kräuter
Aromen am Gaumen: Kräuter, Graswiese
Aromen in der Nase: Ananas, Litschi, Honigmelone, Birne, Kräuter
Abgang: lang
Flaschengröße: Standard (0,75l)
Verschlussart: Naturkorken
Mostgewicht: 72 °Oechsle
Barriqueausbau: nein
Lagerfähigkeit: 2020
Trinktemperatur: 11 °C
Dekantierempfehlung: Dekantieren nicht notwendig
Essensempfehlung: Geflügel, Gemüse
Rebsorten: Orleans
Allergene für diesen Artikel:
Enthält Sulfite
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kundenbewertungen für
Weingut Georg Breuer Orléans
Zuletzt angesehen