Franz Keller Schwarzer Adler

Eine vorzügliche Begleitung: das Weingut Franz Keller Schwarzer Adler am Kaiserstuhl

Als ältestes Sterne-Restaurant Deutschlands serviert der Schwarze Adler am Kaiserstuhl als Begleitung zur exquisiten badischen Küche eine erlesene Auswahl ausgezeichneter Weine. Die durchgegorenen, trockenen Sorten tragen den typischen Fußabdruck des Kaiserstuhls mit seinen mineralischen Böden, dem subtropischen Bodenklima und kalkhaltigen Löss-Lehmauflagen. Diese in Deutschland einzigartige Lage in einer der wärmsten und sonnenreichsten Regionen verleiht den Weinen ihr ausgeprägt fruchtiges, mineralisches Aroma. Milde Winter und heiße Sommer prägen das südbadische Gebiet und so auch das Bukett der Weine. Der Großteil der bebauten Fläche des Weinguts Franz Keller Schwarzer Adler machen Bordeaux-Weine aus - eine Besonderheit der Kaiserstuhls, der als Weinbauzone B, übrigens Deutschlands einzige, einen typisch französischen Anklang hat.

Exponierte Lage für einzigartige Aromen

Im Südwesten Baden-Württembergs, nur wenige Kilometer nördlich von Freiburg, erhebt sich der Kaiserstuhl als Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs. Heute zu großen Teilen von einer Lössschicht bedeckt, bietet der Boden eine hervorragende Belüftung und eine hohe Wasserspeicherfähigkeit - ideale Bedingungen für den Anbau herrlich aromatischer Weine.

Ausgezeichnete Rebsorten

Der ausgewogene Geschmack der Beere wird bei Franz Keller vor allem durch ihren idealen Reifezustand und nicht durch den Fokus auf den Zuckergehalt - und damit zugleich auf den Alkoholanteil - erreicht. So entsteht das klare, unaufgeregte Aroma, für das das Weingut Franz Keller Schwarzer Adler weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Mit gutem Grund kann sich mit drei von fünf Roten Trauben im Restaurantführer Gault-Millau und mit voller Punktzahl  der begehrten Eichelmann-Auszeichnung schmücken. Der Weinführer gilt in Deutschland als einer der kritischsten. 

Anbau in zweiter Generation

In zweiter Generation wird der Schwarze Adler mittlerweile geführt. Fritz Keller führt den Weg seines Vaters Franz heute mit viel Liebe zum Detail konsequent fort. Franz Keller setzte vor nahezu 50 Jahren den Grundstein für die trockenen, durchgegorenen Weine, für die das Weingut heute berühmt ist. Die Konzentration auf die Spät-, Weiß- und Grau-Burgunder ergänzt Fritz Keller heute mit einigen Sauvignons und Merlots, wobei der Fokus nach wie vor auf den Burgundern liegt. Sie machen heute rund 90 Prozent der Anbaufläche aus. Dabei setzt Kellermeister Uwe Barnickel bei dem Zugpferd des berühmten Weinguts auf die Barriquelagerung. Nicht zuletzt verdanken die Weine dieser Tatsache ihr besonders vollmundiges Aroma.

Sterneküche am Kaiserstuhl seit 1969

Drei Restaurants gehören heute zum Weingut Franz Keller. Der berühmte Schwarzen Adler, übrigens das älteste Sterne-Restaurant Deutschlands, das sich seit dem Jahr 1969 mit dem begehrten Michelin-Stern schmückt, wurde 2010 vom Magazin "Der Feinschmecker" für seine hervorragende Bordeaux-Auswahl ausgezeichnet und genießt weit über die Landesgrenzen hinaus den besten Ruf. Das Winzerhaus Rebstock ist derweil für seine bodenständige badische Küche und die ausgewählte Wein-Begleitung ein beliebter Anlaufpunkt. Neu hinzugekommen ist die Kellerwirtschaft, die überraschende Küchenkreationen zu vorzüglichen Weinen serviert. Gemeinsam gelten die drei Restaurants mittlerweile als Pilgerstätte des Genuss am Kaiserstuhl. So verwundert es auch nicht, dass Fritz Keller sein Weingut selbst als die "eierlegende Wollmilchsau" bezeichnet - mit mehr als 2.000 Weinen, darunter 1.400 Burgunder-Sorten und alles, was der Weinliebhaber sich für einen genüsslichen Besuch am Kaiserstuhl wünscht.

Rebfläche: 59 ha    |     Produktion: 400.000 Fl./Jahr

Rebsorten: Grauburgunder, Spätburgunder, Weißburgunder und weitere

 

Auszeichnungen

5 Sterne
Eichelmann 2017
3 rote Trauben
Gault&Millau 2017
5 Sterne
Eichelmann 2016
3 rote Trauben
Gault&Millau 2016
5 Sterne
Eichelmann 2015
Weinunternehmer des Jahres - National
Meiningers Weinwelt 2014
Lebenswerk
WeinTrophy 2013
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
11+1 gratis
Franz Keller Grauburgunder vom Löss VDP.Gutswein 2015
Kostbarer Grauburgunder aus renommierten Badener Weinhaus
9,90 €
0,75 l (13,20 €/l)
*ehemaliger Verkaufspreis
Franz Keller Grauburgunder Oberbergener Bassgeige VDP.Erste Lage 2015
Erstklassiger Grauburgunder mit raffinierter Intensität
12,90 €
0,75 l (17,20 €/l)
Franz Keller Grauburgunder 1,0l 2014
Rassiger Sonnengenuss vom Kaiserstuhl
8,90 €
1 l (8,90 €/l)
Franz Keller Weißburgunder 1,0l 2014
Spritziger Gaumenschmaus von sonnenverwöhnten Hängen
8,90 €
1 l (8,90 €/l)
Franz Keller Müller-Thurgau 1,0l 2014
Belebender Tropfen mit Flair
6,90 €
1 l (6,90 €/l)
Franz Keller Schlossberg GG Spätburgunder VDP.Große Lage 2013
Kaminrote Sinnlichkeit mit anmutiger Frucht
59,00 €
0,75 l (78,67 €/l)
Franz Keller Weißburgunder Oberbergener Bassgeige VDP.Erste Lage 2015
Raffinierter Tropfen mit Frucht und Tiefe
11,50 €
0,75 l (15,33 €/l)
NEU
Weingut Franz Keller aus Baden Kennenlernpaket Erste Lage Oberbergener Bassgeige
Weingut Franz Keller aus Baden Kennenlernpaket Erste Lage Oberbergener Bassgeige
Burgundervielfalt aus Badens Toplage
34,90 €
2,25 l (15,51 €/l)
11+1 gratis
Franz Keller Spätburgunder vom Löss VDP.Gutswein 2014
Verführerischer Genuss mit langem Nachklang
11,90 €
0,75 l (15,87 €/l)
*ehemaliger Verkaufspreis
Franz Keller Spätburgunder Weißherbst vom Löss VDP.Gutswein 2015
Weißherbst mit Esprit für leichte Genussmomente
9,90 €
0,75 l (13,20 €/l)
Franz Keller Weißburgunder vom Löss VDP.Gutswein 2015
Ausdrucksstarker Weißburgunder als frecher Gaumenkitzler
9,90 €
0,75 l (13,20 €/l)
Franz Keller Riesling vom Löss VDP.Gutswein 2014
Die Traubenkönigin vom sonnigen Kaiserstuhl
9,90 €
0,75 l (13,20 €/l)
1 von 2
Zuletzt angesehen