Spumante

Spumante ist ein italienischer Schaumwein (italienisch spumante=Sekt), welcher nach der klassichen Methode der Flaschengärung hergestellt wird und über 3 bar Druck besitzt. Er kann aus verschiedenen Gebieten stammen wie z.b. Prosecco Spumante oder Asti Spumante aus dem Prosecco oder Asti Gebiet. Entdecken Sie bei ebrosia hervorragenden Spumante zum günstigen Preis.

Spumante ist ein italienischer Schaumwein (italienisch spumante=Sekt), welcher nach der klassichen Methode der Flaschengärung hergestellt wird und über 3 bar Druck besitzt. Er kann aus...
mehr erfahren
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden. Versuchen Sie es mit weniger Filtern und prüfen Sie Ihre Auswahl auf Konflikte (z. B. Suche nach Land A und Region aus Land B).
- 33
Immergünstig
Colli Vicentini Dolce Giulietta Vino Spumante
Colli Vicentini Dolce Giulietta Vino Spumante
statt 12,99 € * 8,69 €
0,75l (11,59 €/l) *ehemaliger Verkaufspreis
Niedrigster Preis der letzten 30 Tage: 8,69 €
Lebensmittelangaben
Immergünstig
Medici Ermete Quintessenza Pignoletto Spumante Brut DOC
Medici Ermete Quintessenza Pignoletto Spumante Brut DOC
7,69 €
0,75l (10,25 €/l)
Lebensmittelangaben
- 25
Immergünstig
Villa Armellina Spumante Cuvée Extra Dry
Villa Armellina Spumante Cuvée Extra Dry
statt 9,99 € * 7,49 €
0,75l (9,99 €/l) *ehemaliger Verkaufspreis
Niedrigster Preis der letzten 30 Tage: 7,49 €
Lebensmittelangaben
- 16
Immergünstig
Teresa Rizzi Prosecco Spumante Brut DOC
Teresa Rizzi Prosecco Spumante Brut DOC
statt 8,79 € * 7,32 €
0,75l (9,76 €/l) *ehemaliger Verkaufspreis
Niedrigster Preis der letzten 30 Tage: 7,32 €
Lebensmittelangaben
- 23
Viticoltori Ponte Prosecco Spumante Extra Dry DOC
Viticoltori Ponte Prosecco Spumante Extra Dry DOC
statt 12,99 € * 9,99 €
0,75l (13,32 €/l) *ehemaliger Verkaufspreis
Niedrigster Preis der letzten 30 Tage: 9,99 €
Lebensmittelangaben
Cà dei Frati Cuvée dei Frati Spumante Brut VSQ Metodo Classico 2022
Cà dei Frati Cuvée dei Frati Spumante Brut VSQ Metodo Classico 2022
16,90 €
0,75l (22,53 €/l)
Lebensmittelangaben
Cà dei Frati Rosé Cuvée dei Frati Spumante Brut VSQ Metodo Classico 2023
Cà dei Frati Rosé Cuvée dei Frati Spumante Brut VSQ Metodo Classico 2023
21,90 €
0,75l (29,20 €/l)
Lebensmittelangaben
Villa Sandi Il Fresco Rosato Spumante Brut DOC
Villa Sandi Il Fresco Rosato Spumante Brut DOC
7,99 €
0,75l (10,65 €/l)
Lebensmittelangaben
Villa Sandi Il Fresco Prosecco Spumante Brut DOC
Villa Sandi Il Fresco Prosecco Spumante Brut DOC
9,49 €
0,75l (12,65 €/l)
Lebensmittelangaben
Immergünstig
BRILLA! Prosecco Rosé Spumante Millesimato DOC 2022
BRILLA! Prosecco Rosé Spumante Millesimato DOC 2022
9,89 €
0,75l (13,19 €/l)
Lebensmittelangaben
- 15
Ponte Prosecco Spumante Rosé Millesimato DOC 2022
Ponte Prosecco Spumante Rosé Millesimato DOC 2022
statt 12,99 € * 11,04 €
0,75l (14,72 €/l) *ehemaliger Verkaufspreis
Niedrigster Preis der letzten 30 Tage: 11,04 €
Lebensmittelangaben
- 30
Vinorè Spumante Extra Dry
Vinorè Spumante Extra Dry
statt 8,99 € * 6,29 €
0,75l (8,39 €/l) *ehemaliger Verkaufspreis
Niedrigster Preis der letzten 30 Tage: 6,29 €
Lebensmittelangaben
Distilleria Bottega Petalo Il Vino dell‘ Amore Moscato Spumante
Distilleria Bottega Petalo Il Vino dell‘ Amore Moscato Spumante
11,19 €
0,75l (14,92 €/l)
Lebensmittelangaben
BRILLA! Asolo Prosecco Superiore Spumante DOCG
BRILLA! Asolo Prosecco Superiore Spumante DOCG
8,89 €
0,75l (11,85 €/l)
Lebensmittelangaben
Doppio Passo Asolo Prosecco Superiore DOCG
Doppio Passo Asolo Prosecco Superiore DOCG
11,69 €
0,75l (15,59 €/l)
Lebensmittelangaben

Bruder Spumante - überschäumende Lebenslust

Der Spumante - der übermütige Bruder des Weins - wird in Italien gesetzlich als Italienischer Schaumwein oder Italienischer Qualitätsschaumwein gehandelt. Respekt verleiht ihm die Herkunftsbezeichnung DOC. Im Gegensatz zum Frizzante wird nur er als Flaschengärung gezogen und genießt dann den Namenszusatz Talento, wenn auf seinem Flaschenboden Schwebeteilchen zu erkennen sind, die als entscheidende Geschmacksträger angesehen werden.

Ein Spumante wird an seinem Kohlensäure-Druck gemessen und mit deutlichen Merkmalen vom Frizzante (Perlwein) unterschieden: Mindestens 2,5 bar Druck müssen es sein und nicht weniger als 11 Alkoholprozente. Für den Kenner und Feinschmecker entscheiden jedoch vor allem die beerig-fruchtigen Geschmacksnoten, das Süße-Volumen zwischen Spumante extra brut, brut, extra dry, asciutto, secco, abboccato und dolce, sowie das perlende Prickeln auf Zunge und Gaumen.

Asti Spumante oder Prosecco - das ist hier die Frage

Der bei uns bekannteste Spumante war lange Jahrzehnte der Asti Spumante, der aus der Muskateller-Rebe in der Gegend um die Piemonteser Stadt Asti erstmals im Jahre 1865 gewonnen wurde. Der Winzer Carlo Gancia lehnte sich damit an das Champagner-Verfahren an und konnte durch fraktionierte Gärung und komplexe Filtrierung die Grundsüße der Ausgangsweine fast vollständig erhalten. Nach dem aufwändigen Erzeugungsverfahren stimmt der Asti Spumante mit 7-9,5 Alkoholprozenten und einer Restsüße von 60 bis 100g/l fröhlich. Zusammen mit dem sogenannten Stillwein Moscato d'Asti deckt der Asti Spumante ein Drittel der Piemonteser Weinernte.

Beim beliebten Prosecco Spumante - der seinen Namen von einer alten Rebsorte aus dem Veneto bezieht - sollten Sie genau hinsehen, woher er stammt. Denn nur ein Prosecco Spumante, der in der gesetzlich festgeschriebenen Region um die Weinorte Valdobbiadene und Conegliano zuhause ist, darf sich mit dem Herkunftsstatus DOCG schmücken. Unter die Bezeichnung DOC fallen über 300 Anbaugebiete. Prosecco gilt mittlerweile nur noch als Herkunftsbezeichnung und stellt keinen Verweis mehr auf die ehemalige weiße Rebsorte dar.

Der Spumante - der übermütige Bruder des Weins - wird in Italien gesetzlich als Italienischer Schaumwein oder Italienischer Qualitätsschaumwein gehandelt. Respekt verleiht ihm die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bruder Spumante - überschäumende Lebenslust

Der Spumante - der übermütige Bruder des Weins - wird in Italien gesetzlich als Italienischer Schaumwein oder Italienischer Qualitätsschaumwein gehandelt. Respekt verleiht ihm die Herkunftsbezeichnung DOC. Im Gegensatz zum Frizzante wird nur er als Flaschengärung gezogen und genießt dann den Namenszusatz Talento, wenn auf seinem Flaschenboden Schwebeteilchen zu erkennen sind, die als entscheidende Geschmacksträger angesehen werden.

Ein Spumante wird an seinem Kohlensäure-Druck gemessen und mit deutlichen Merkmalen vom Frizzante (Perlwein) unterschieden: Mindestens 2,5 bar Druck müssen es sein und nicht weniger als 11 Alkoholprozente. Für den Kenner und Feinschmecker entscheiden jedoch vor allem die beerig-fruchtigen Geschmacksnoten, das Süße-Volumen zwischen Spumante extra brut, brut, extra dry, asciutto, secco, abboccato und dolce, sowie das perlende Prickeln auf Zunge und Gaumen.

Asti Spumante oder Prosecco - das ist hier die Frage

Der bei uns bekannteste Spumante war lange Jahrzehnte der Asti Spumante, der aus der Muskateller-Rebe in der Gegend um die Piemonteser Stadt Asti erstmals im Jahre 1865 gewonnen wurde. Der Winzer Carlo Gancia lehnte sich damit an das Champagner-Verfahren an und konnte durch fraktionierte Gärung und komplexe Filtrierung die Grundsüße der Ausgangsweine fast vollständig erhalten. Nach dem aufwändigen Erzeugungsverfahren stimmt der Asti Spumante mit 7-9,5 Alkoholprozenten und einer Restsüße von 60 bis 100g/l fröhlich. Zusammen mit dem sogenannten Stillwein Moscato d'Asti deckt der Asti Spumante ein Drittel der Piemonteser Weinernte.

Beim beliebten Prosecco Spumante - der seinen Namen von einer alten Rebsorte aus dem Veneto bezieht - sollten Sie genau hinsehen, woher er stammt. Denn nur ein Prosecco Spumante, der in der gesetzlich festgeschriebenen Region um die Weinorte Valdobbiadene und Conegliano zuhause ist, darf sich mit dem Herkunftsstatus DOCG schmücken. Unter die Bezeichnung DOC fallen über 300 Anbaugebiete. Prosecco gilt mittlerweile nur noch als Herkunftsbezeichnung und stellt keinen Verweis mehr auf die ehemalige weiße Rebsorte dar.

Zuletzt angesehen