Produkte von Schloss Proschwitz

Weingut Schloss Proschwitz: Tradition für den Hochgenuss

Über der Elbe in Sachsen thront das elegante Schloss Proschwitz als Zeitzeuge einer langen Historie. Ebenfalls hier zu Hause ist das gleichnamige Weingut, dessen Mauern bis zum Jahr 1945 der Familie des seit 1990 erneuten Eigentümers, Dr. Georg Prinz zur Lippe, gehörte. Vor der Enteignung im Rahmen der sowjetischen Besatzung war die ehemals zu den regierenden Häusern Europas gehörige Familie eine der erfolgreichsten Familien des Freistaates. Mit der bis heute anhaltenden Leidenschaft für höchste Qualität ist das inzwischen private Schloss für Gäste geöffnet und verströmt seinen Charme als Weingut ebenso wie als Heimat herausragender Weine. 

Genuss im Zeichen der Lippe'schen Rose

Heute zählt das Weingut Schloss Proschwitz zu den ältesten privaten Weingütern in Sachsen. Es vereint in sich die Schätze von drei Weinbaubereichen, die unter kirchlicher Leitung standen und mit höchstem Anspruch an Qualität gepflegt wurden: Entlang der Elbe liegen die Weinberge, die dem Bischof von Meißen sowie dem Abt von Altzella die Messweine boten, während die Weinberge des Klosters zum Heiligen Kreuz sich auf der linken Flussseite der Elbe ausbreiteten. Nahezu alle Weine für die Messen in Sachsen fanden hier ihren Ursprung. 

Heute führt die Familie von Dr. Georg Prinz zur Lippe das Weingut Schloss Proschwitz wieder mit großem Erfolg und wird von Jacques Du Preez als erstem Kellermeister unterstützt, der das Weingut auch in der Erweiterung als Sektmanufaktur bereichert. Im Verbund mit einem versierten Team werden hier die typischen Weinreben für die Weinregion Sachsen gehegt. Knapp 90 Hektar Rebfläche stehen dem Weingutsteam zur Verfügung. Neben Elbling, Goldriesling, Weiß- und Grauburgunder, Traminer sowie Müller-Thurgau sind Dornfelder, Spätburgunder und Scheurebe im facettenreichen Sortiment edler Weine zu finden. Jeder Tropfen für sich gilt durch die geringe Größe des Weinanbaugebietes und den niedrigen Ernteerträgen aus sorgfältigem Ausbau als wahre Raritäten. Ebenso bieten sich edle Destillate und Liköre an, um den Feinschmecker nach Lust und Laune zu verwöhnen. 

Hoher Wiedererkennungswert und lobende Kritiken

Die Liebe zur Rebe und die Sorgfalt im Ausbau machen die Weine aus dem Weingut Schloss Proschwitz zu begehrten Köstlichkeiten. Das Familienunternehmen um Dr. Georg Prinz zur Lippe und seine Frau, Prinzessin Alexandra zur Lippe, widmet sich jedem Wein individuell. Dies findet auch bei Kritikern und Weinkennern hohe Anerkennung. So äußerte sich der Gault&Millau Weinführer zum Weingut: "Die Weine tragen die Seele des ausgeprägt kontinentalen Klimas in sich und besitzen einen hohen Wiedererkennungswert."

Auszeichnungen

2 rote Trauben
Gault&Millau 2018
2 Sterne
Vinum 2018
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden. Versuchen Sie es mit weniger Filtern und prüfen Sie Ihre Auswahl auf Konflikte (z. B. Suche nach Land A und Region aus Land B).
Schloss Proschwitz Elbling VDP.Gutswein 2016
Die älteste Weinsorte Europas
11,00 €
0,75 l (14,67 € / l)
Schloss Proschwitz Mülller-Thurgau VDP.Gutswein 2016
Oft unterschätzt, hier in Hochform: Müller-Thurgau
10,50 €
0,75 l (14,00 € / l)
Schloss Proschwitz Goldriesling VDP.Gutswein 2017
Goldriesling: Weinrarität aus Sachsen
11,00 €
0,75 l (14,67 € / l)
Schloß Proschwitz Weißweincuvée Clemens VDP.Gutswein 2016
Der Weißwein-Klassiker aus Sachsen
9,50 €
0,75 l (12,67 € / l)
Schloss Proschwitz Traminer Auslese VDP.Große Lage 0,375l 2011
Darf man diesen Wein solo trinken?
16,50 €
0,375 l (44,00 € / l)
Schloss Proschwitz Sekt Pinot Rosé Brut 2012
Außergewöhnliches Sekterlebnis
19,00 €
0,75 l (25,33 € / l)
Schloss Proschwitz Blanc de Noir Kabinett VDP.Gutswein 2013
Der perfekte Weißwein stammt aus Rotweintrauben
14,00 €
0,75 l (18,67 € / l)
11+1 gratis
Schloss Proschwitz Weißburgunder Spätlese trocken VDP Gutswein 2012
Einladung zum Fruchtkonzert am Gaumen
16,50 €
0,75 l (22,00 € / l)
Zuletzt angesehen